Vertriebsorganisation Strukturen für den Erfolg: Modelle, Tipps und Best Practices

Verkaufserfolg geschieht nicht in einem Vakuum. Hinter jedem Topseller steht eine sorgfältig strukturierte Vertriebsorganisation, die es dem Einzelnen ermöglicht, seine besten Leistungen zu erbringen.

Proaktiv darüber nachzudenken, wie und warum Ihre Vertriebsorganisation auf eine bestimmte Weise eingerichtet ist, stellt sicher, dass Sie nicht nur strategische Einstellungsentscheidungen treffen, sondern auch Ihre Mitarbeiter in die Lage versetzen, erfolgreich zu sein.

Damit Sie von Anfang an ein hervorragendes Verkaufsteam aufbauen können, werden wir alles abdecken, was Sie über die Organisationsstruktur des Vertriebs wissen müssen, einschließlich:

  • Was ist die Struktur der Vertriebsorganisation?
  • Was macht eine Verkaufsabteilung?
  • Was sind die Arten von Vertriebsorganisationen?
  • Wie strukturiert man ein Verkaufsteam?
  • Was ist ein Sales Enablement Team?
  • Was machen Sales Enablement Teams?
  • Wie organisieren Sie Ihr Sales Enablement Team?
  • Best Practices für den Aufbau starker Vertriebsteams

Was ist die Struktur der Vertriebsorganisation?

Die Struktur der Vertriebsorganisation bezieht sich auf die Segmentierung Ihres Vertriebsteams in spezialisierte Gruppen. Wie Sie Ihr Verkaufsteam organisieren, hängt von den Regionen ab, in denen Sie tätig sind, der Anzahl der von Ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen, der Größe Ihres Verkaufsteams sowie der Größe und Branche Ihrer Kunden.

Die Struktur der Vertriebsorganisation ist wichtig, da sie Verkäufer auf Erfolgskurs bringt. Schließlich würden Sie keinen neuen Mitarbeiter für Ihre Unternehmenskonten einsetzen; in ähnlicher Weise würde ein Vertreter mit umfassender Erfahrung im Gesundheitswesen wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, sich in Technologie zu verkaufen. Ein durchdachtes Design Ihrer Vertriebsorganisation ermöglicht es Ihnen, individuelle Fähigkeiten und Erfahrungen zu nutzen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die richtigen Verkäufer die richtigen Kunden ansprechen.

Was macht eine Verkaufsabteilung?

Ihre Vertriebsorganisation ist dafür verantwortlich, Einnahmen für Ihr Unternehmen zu generieren, indem Sie Käufer davon überzeugt, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Damit Vertriebsmitarbeiter Geschäfte effektiv abschließen können, müssen sie sich auf vertriebskritische Aktivitäten konzentrieren. Die meisten Verkäufer werden Ihnen jedoch mitteilen, dass sie häufig mit Aktivitäten beauftragt werden, die besser für Vertriebsaktivitäten oder Sales-Enablement-Funktionen geeignet sind.

Oft liegt dies an Einschränkungen wie Budget oder Missverständnissen über die Rolle von Vertriebsmitarbeitern. Wenn Sie jedoch mit dem zuvor angegebenen Ziel arbeiten, sollten Sie in der Lage sein, die Kernaktivitäten Ihres Vertriebsteams leicht von anderen unterstützenden Funktionen wie Vertrieb oder Sales Enablement zu unterscheiden.

Hier ist eine kurze Aufschlüsselung, wie sich diese Rollen unterscheiden:

VERTRIEB VERTRIEBSOPERATIONEN VERTRIEBSFÖRDERUNG
  • Interagiert mit Käufern, um Geschäfte abzuschließen und Einnahmen zu generieren
  • Verwaltet administrative Aufgaben wie Spesenabrechnungen und CRM-Dateneingabe
  • Nimmt an Onboarding und Schulungen teil, um die Fähigkeiten zu erweitern
  • Verwaltet tag-zu-Tag-Betrieb der Vertriebsorganisation, wie Prognose und Werkzeug verwaltung
  • Entwickelt und analysiert die Umsatzstrategie
  • Verfolgt und überprüft die Umsatzkennzahlen
  • Bereitet Verkäufer über Schulungs- und Onboarding-Aktivitäten auf Kundenbindungen vor
  • Verwaltet die tägliche Kommunikation mit dem Vertrieb und anderen Markteinführungsteams
  • Verwaltet die Organisation und Strategie von Vertriebsinhalten

Wie diese Tabelle zeigt, müssen Vertriebsteams durch Rollen wie Sales Operations und Sales Enablement unterstützt werden, um ihre arbeitsplätze effektiv. Aber es kann nicht erwartet werden, dass sie diese Aufgaben alleine erfüllen. Sichern Sie den Erfolg Ihres Vertriebsteams, indem Sie ihre Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb Ihres Go-to-Market—Teams sorgfältig definieren – und investieren Sie bei Bedarf in die unterstützenden Funktionen, die sie benötigen, um erfolgreich zu sein.

Was sind die Arten von Vertriebsorganisationen?

Es gibt drei Hauptmodelle für Verkaufsteams: die Montagelinie, die Kapsel und die Insel. Jede Struktur hat ihre eigenen Vorteile und Einschränkungen.

Die Montagelinie

Struktur der Vertriebsorganisation der Montagelinie

Im Fließbandmodell, auch als Jäger-Landwirt-Modell bekannt, werden Verkaufsteams basierend auf der Berufsbezeichnung jedes Einzelnen organisiert. Der Name ergibt sich aus Ähnlichkeiten zwischen Vertriebsaktivitäten unter diesem Modell und Fertigungsmontagelinien: In beiden Fällen führen spezialisierte Mitarbeiter eine bestimmte Aufgabe aus — und im Vertrieb besteht diese Aufgabe darin, Käufer durch einen bestimmten Aspekt der Customer Journey zu bewegen.

Typischerweise generieren Account- oder Geschäftsentwicklungsmitarbeiter Pipeline- oder pflegen marketingqualifizierte Leads. Diese Leads werden schließlich an einen Account Executive übergeben, der dann den Verkauf abschließt. Sobald ein Geschäft abgeschlossen ist, werden die Kunden an einen Customer Success oder Account Manager übergeben, der die Beziehung für die Dauer des Lebenszyklus des Kunden aufrechterhält.

PROS CONS
  • Maximizes operational efficiency via specialization
  • Deepens rep expertise in specific sales motions
  • Moves customers through your sales process quickly
  • Runs risk of silos and miscommunication across teams
  • Runs risk of poor customer experience due to many handoffs
  • Incurs additional costs due to task specialization

Die Insel

Die Struktur der Inselvertriebsorganisation

Beim Inselmodell ist jeder Verkäufer ein Generalist: Ein einzelner Vertreter verwaltet einen einzelnen Kunden von Anfang an von der Prospektion bis zum Onboarding. Dies bedeutet, dass ein Vertreter Leads selbst generiert, qualifiziert und schließt. Während diese Methode den Mitarbeitern ein hohes Maß an Autonomie beim Aufbau und Ausbau von Kundenbeziehungen gibt, übt sie auch großen Leistungsdruck auf den Einzelnen aus. Für einige Unternehmen ist dies ein Plus, da es eine hart umkämpfte Vertriebskultur schafft.Aufgrund seiner Einfachheit und Betonung des individuellen Erfolgs wird es häufig von Unternehmen mit kleineren Vertriebsteams eingesetzt, die mehr Output pro Mitarbeiter erzielen möchten oder bei denen Eins-zu-Eins-Kundenbeziehungen geschätzt werden, wie in der Finanzdienstleistungsbranche.

PROS CONS
  • Creates individualistic, competitive culture
  • Streamlines customer-seller relationships
  • Maximizes individual rep output
  • Presents challenges to managing numerous accounts at different stages of the customer lifecycle
  • Prioritizes individual success over collaboration
  • Is not suited to scale

Der Pod

Die Struktur der Pod-Vertriebsorganisation

Dieses Modell mischt Elemente sowohl aus dem Insel- als auch aus dem Fließbandmodell. Wie bei der Inselmethode arbeitet ein einzelner Pod von der Prospektion bis zum Onboarding der Lösung mit einem Kunden zusammen. Aber wie am Fließband hat jeder Pod Mitarbeiter, die auf einen bestimmten Aspekt der Customer Journey spezialisiert sind, einschließlich eines Account- oder Business Development-Mitarbeiters, eines Account Executive und eines Account Managers.

Das Pod-Modell wird von größeren Unternehmen bevorzugt, die eine einfache Möglichkeit suchen, ihre Vertriebsteams zu segmentieren. Das liegt daran, dass die Führung bestimmten Produktlinien, Regionen, Branchen und mehr bei Bedarf problemlos Pods zuweisen (und neu zuweisen) kann. Pods können auch für kontobasierte Verkäufe verwendet werden, da ein einzelner Pod effizient nach einem Zielkonto suchen kann.

VORTEILE NACHTEILE
  • Reduziert Silos zwischen Rollen und Funktionen
  • Ermöglicht eine reibungslosere Übergabe von Leads durch verbesserte Zusammenarbeit
  • Ermöglicht der Führung, agile Anpassungen im Verkaufsteam vorzunehmen
  • Erschwert die individuelle Motivation
  • Ermöglicht es armen Leistungsträgern, sich hinter erfolgreichen Teamkollegen zu verstecken
  • Betont jegliche Reibung zwischen Personen im selben Pod

Zusätzliche Modellsegmentierung

Sie können Ihre Vertriebsteams durch zusätzliche Faktoren weiter segmentieren, z. B.:

  • Geographie/ Gebiet
  • Produkt- /Serviceangebot
  • Kundengröße
  • Customer Vertical

Eine oder mehrere dieser Segmentierungen können mit jedem der drei zuvor diskutierten Modelle kombiniert werden. Beispielsweise kann eine Organisation, die das Fließbandmodell verwendet, diese Struktur für jede von ihnen bediente Region replizieren. Alternativ kann eine Organisation, die das Pod-Modell verwendet, jeder ihrer Produktlinien einen Pod zuweisen.

Struktur der Vertriebsorganisation, segmentiert nach Produktlinie

Denken Sie daran, dass mit dem Wachstum Ihres Unternehmens eine zusätzliche Segmentierung erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die speziellen Fähigkeiten entwickeln, die erforderlich sind, um bestimmte Märkte zu bedienen oder bestimmte Konten anzusprechen.

Wie strukturieren Sie ein Verkaufsteam?

Die richtige Struktur für Ihr Vertriebsteam zu finden, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Betrachten Sie zunächst:

  • Ihr Budget: Ein größeres Budget ermöglicht es Ihnen, in ein größeres, spezialisierteres Verkaufsmodell wie das Pod- oder Fließbandmodell zu investieren. Kleinere Unternehmen können feststellen, dass die Inselmethode die Leistung pro Mitarbeiter maximiert.
  • Ihre Kunden: Wo sich Ihre Kunden befinden, welche Produkte sie am häufigsten kaufen und wie groß sie sind, kann nicht nur Ihr Verkaufsmodell definieren, sondern auch, wie viel Segmentierung Sie benötigen, um erfolgreich zu sein.
  • Ihre Kultur: Jedes Verkaufsmodell hat seine eigene Kultur; überlegen Sie, ob eine kollaborative Teamstruktur besser zu Ihren Unternehmenswerten passt oder ob Sie etwas Wettbewerbsfähigeres bevorzugen.

Wissen Sie, dass das, was für ein Unternehmen funktioniert, möglicherweise nicht zu Ihrem Unternehmen passt. Der Schlüssel ist, das richtige Modell und die richtige Segmentierungsstruktur für Ihr Unternehmen zu finden — und bedenken Sie, dass Sie möglicherweise ein anderes Modell anwenden müssen, wenn Ihr Verkaufsteam wächst.

Schließlich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Verkaufsteam nicht in einem Vakuum existiert. Ihre Vertriebsstruktur wird auch durch unterstützende Funktionen wie Sales Enablement und Sales Operations beeinflusst und umgekehrt. Überlegen Sie, wie Sie erwarten, dass diese wichtigen Organisationen innerhalb Ihres gewählten Vertriebsmodells arbeiten — und wie Sie sie strukturieren, um sicherzustellen, dass sie gleichermaßen effektiv sind.

Was ist ein Sales Enablement Team?

Sales Enablement gibt es, um die Effektivität Ihrer Vertriebsteams zu steigern, indem Vertriebsmitarbeiter mit den Schulungen, Anleitungen und Inhalten ausgestattet werden, die sie für den Erfolg benötigen.

Dies ist zunehmend notwendig geworden, da moderne Verkaufszyklen komplexer und Käufer gebildeter geworden sind. Früher hätte sich ein Käufer auf einen Verkäufer verlassen müssen, um ihn über ein Produktangebot aufzuklären; Jetzt engagieren sich moderne Käufer mit Verkäufern, nachdem sie ihre eigenen umfangreichen Recherchen durchgeführt haben. In dieser neuen Welt erwarten Käufer von Verkäufern tiefe Einblicke und Anleitungen, die sie sonst nirgendwo erhalten. Diese Verschiebung hat die Rolle eines Verkäufers von einem „Erzieher“ in einen „vertrauenswürdigen Berater“ verwandelt.“Unternehmen, die erfolgreich sein wollen, investieren jetzt in Sales Enablement, um sicherzustellen, dass ihre Vertriebsteams bereit sind, jedes Kundengespräch zu verbessern und die Erwartungen der Käufer vollständig zu erfüllen.

Was machen Sales Enablement Teams?

Eine Sales-Enablement-Organisation wird ihre Mission erfüllen, die Vertriebseffektivität zu steigern, indem sie sich auf die wichtigsten Wirkungsbereiche konzentriert:

  • Training und Onboarding
  • Inhalt und Anleitung
  • Analyse und Intelligenz

Training und Onboarding stellen sicher, dass Verkäufer mit dem Wissen ausgestattet sind, was sie für jedes Kundengespräch wissen, sagen, zeigen und tun müssen. Dieses eingehende, fortlaufende Lernen beginnt an dem Tag, an dem ein Mitarbeiter in ein Unternehmen eintritt — und sollte mit Unterstützung eines Sales Enablement-Teams (und der richtigen Sales Enablement-Plattform) als Teil seines täglichen Workflows fortgesetzt werden. Sales-Enablement-Teams erreichen dies, indem sie das Onboarding neuer Mitarbeiter leiten, Coaching- und Schulungsaktivitäten verwalten und Mikrolernen in ihre Sales-Enablement-Plattform einbetten.

Inhalt und Anleitung bezieht sich auf den Prozess der Erstellung, Verwaltung und Verteilung von Verkaufsinhalten. Verkaufsinhalte sind entscheidend für die Aufklärung von Käufern und den Abschluss von Geschäften, aber die strategischen Investitionen in deren Management und Aktivierung waren in der Vergangenheit gering. Enablement-Experten können die Wirkung von Vertriebsaktiva maximieren, indem sie erstens sicherstellen, dass sie auffindbar sind, und zweitens, indem sie Anleitungen strategisch neben Inhalten platzieren.

Analytik und Intelligenz sind der Schlüssel zur Optimierung des Erfolgs eines Vertriebsteams. Tiefgreifende Analysen und Business Intelligence darüber, wie Inhalte verwendet werden, ob Schulungen konsumiert werden oder nicht oder ob ein Verkaufsspiel effektiv gelandet ist, ermöglichen es Vertriebsteams, strategische Entscheidungen darüber zu treffen, wie sie ihre Stärken ausspielen und ihre Schwächen überwinden können. Durch die Verfolgung und Überwachung dieser Daten spielen Enablement-Experten eine große Rolle bei der kontinuierlichen Verbesserung ihrer Vertriebsorganisation.

So organisieren Sie Ihr Sales Enablement-Team

Da immer mehr Unternehmen Sales Enablement eingeführt haben, ist eine ideale Struktur für den Aufbau Ihres Enablement-Teams entstanden. Hier sind die Schlüsselrollen, die Sie für den Erfolg Ihres Enablement-Teams benötigen und warum.

Chief Enablement/Revenue Officer

Ihr Chief Enablement Officer ist für die Leitung Ihres Sales Enablement Teams verantwortlich. Manchmal wird diese Rolle auch von einem Chief Revenue Officer übernommen, der neben Sales Enablement auch Sales, Sales Operations und andere Go-to-Market-Teams verwalten kann. Diese Rolle ist wichtig, da das Executive Buy-In entscheidend für den Erfolg von Sales Enablement ist. Ohne eine engagierte Führungskraft, die sich für Ihre Sache einsetzt, wird es schwierig sein, Investitionen in die Verkaufsförderung zu rechtfertigen oder Programme effektiv zu starten. Suchen Sie jemanden mit umfassender Go-to-Market-Erfahrung, der sich mit der Führung strategischer Teams und der Kommunikation mit anderen Führungskräften auskennt.

VP of Sales Enablement

Ein Vice President of Sales Enablement ist dafür verantwortlich, dass Ihre Sales Enablement-Strategie mit anderen Go-to-Market-Initiativen übereinstimmt. In kleineren Unternehmen kann diese Person auch die Rolle des Chief Enablement Officer spielen und anderen Führungsteams die Enablement-Strategie mitteilen. Priorisieren Sie Kommunikationsfähigkeiten und strategisches Denken bei der Einstellung für diese Rolle.

Director of Sales Enablement

Diese Rolle verwaltet Ihre Sales Enablement-Strategie und überwacht den täglichen Betrieb Ihres Sales Enablement-Teams. Sie werden auch als Brücke zwischen Vertrieb und Marketing fungieren und eng mit Führungskräften aus Produktmarketing und Außendienst zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Enablement-Bemühungen effektiv landen. Diese Rolle eignet sich am besten für jemanden mit Erfahrung in der Leitung leistungsstarker Vertriebsteams.

Sales Enablement Program Manager

Ihr Sales Enablement Program Manager ist verantwortlich für den Aufbau und die Umsetzung strategischer Sales Enablement Aktivitäten. Programmmanager können Generalisten sein oder segmentiert werden, um mit bestimmten Teams (z. B. Kontoentwicklung) zu arbeiten, wie es das Budget zulässt. Sie können auch in Betracht ziehen, einen Programmmanager speziell für das Onboarding und Training einzustellen, da diese Aktivitäten einen hohen Zeitaufwand erfordern. Suchen Sie für diese Rolle jemanden, der bereits Erfahrung im Verkauf hat.

Sales Enablement Specialist/Coordinator

Sales Enablement Specialists verwalten bestimmte Elemente Ihres Sales Enablement-Programms, z. B. die Erstellung von Sales Plays, die Verwaltung der täglichen Wartung Ihrer Sales Enablement-Plattform oder die Zusammenarbeit mit dem Marketing zur Erstellung von Sales Content. Dies ist eine Early-Career-Rolle und am besten von Absolventen oder Personen mit ähnlicher Vertriebserfahrung gefüllt.

Best Practices für den Aufbau starker Vertriebsteams

Nachdem Sie nun ein vollständiges Verständnis davon haben, wie Sie ein Vertriebsteam organisieren können und welche Schlüsselelemente Sie für den Erfolg benötigen, werfen wir einen Blick darauf, wie Sie mit dem Aufbau Ihres Teams beginnen können.

Investieren Sie in die Organisation

Bevor Sie tatsächlich etwas verkaufen, müssen Sie unbedingt im Voraus darüber nachdenken, wie Ihr Verkaufsteam organisiert wird. Andernfalls riskieren Sie mehrere Reorganisationen, die zu Verwirrung, Zeitverschwendung und einer schlechten Kundenerfahrung führen können.

Schauen Sie sich zunächst Ihr Produkt an: Dies informiert Ihren Verkaufsprozess und damit das Modell, das für die Lieferung am besten geeignet ist. Zum Beispiel, Branchen wie Immobilien und Finanzen sind in der Regel stark auf Beziehungen zwischen Verkäufern und Kunden angewiesen — daher, Ein Modell mit vielen Übergaben eignet sich nicht für den Aufbau einer dauerhaften Partnerschaft.

Diese Voraussicht stellt sicher, dass Sie, egal für welches Verkaufsmodell und welche Segmentierung Sie sich entscheiden, organisiert und bereit sind, Ihre Kunden zu bedienen, in den Markt eintreten.

Investieren Sie in Einfachheit

Bei so vielen Möglichkeiten, Ihre Teams zu segmentieren, kann es verlockend sein, die Struktur Ihrer Vertriebsorganisation zu komplizieren. Es ist jedoch wichtig, sich auf den aktuellen Stand Ihres Verkaufsteams zu konzentrieren. Wie kann Ihre Struktur der heutigen Arbeitsweise am besten dienen?

Die Fähigkeit zur Skalierung ist zwar wichtig, sollte jedoch die aktuellen Anforderungen nicht außer Kraft setzen. Wenn Sie eine kleine Anzahl von Verkäufern und ein begrenztes Budget haben, kann die Investition in ein Fließbandmodell die Leistung Ihres Verkaufsteams verringern und Ihr Wachstum hemmen. Darüber hinaus bietet Ihnen eine einfache Struktur mit geringer Segmentierung eine größere Flexibilität, um Anpassungen vorzunehmen, wenn sich Ihre Organisation weiterentwickelt.

Wenn Sie Wege finden, Ihre Vertriebsorganisation zu vereinfachen, stellen Sie sicher, dass bereits komplizierte Vertriebsprozesse nicht noch komplizierter werden.

Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter

Investitionen in Ihre Mitarbeiter sind ein todsicherer Weg, um sicherzustellen, dass sich Verkäufer mit Ihrer Funktion weiterentwickeln. Während sich Ihre Vertriebsorganisation weiterentwickelt (und zwangsläufig reorganisiert), werden Verkäufer wahrscheinlich zunehmend spezialisierte Rollen ausfüllen, die einzigartige Fähigkeiten erfordern.

Um Ihre Vertriebsmitarbeiter vorzubereiten, erstellen Sie eine „Kompetenz-Roadmap“, in der detailliert beschrieben wird, wie sich Ihre Salesforce weiterentwickeln wird und welche Kernfunktionen sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie beispielsweise schnell wachsen, versuchen Sie es mit monatlichen Schulungen, die sich auf neue Märkte und bevorstehende Produktversionen konzentrieren. Wenn Sie bereits etabliert sind, würden Ihre Verkäufer vielleicht von karrierebasiertem Lernen profitieren, das ihnen hilft, als Individuen zu wachsen.

Eine umfassende Investition in die Weiterbildung Ihres Vertriebsteams ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sie über das taktische Know-how verfügen, das Sie benötigen, um erfolgreich zu sein, unabhängig davon, wie sich die Vertriebsstrukturen ändern.

Investieren Sie in Sales Enablement

Sales Enablement wird eine wesentliche Komponente sein, um die oben genannten Investitionen zu maximieren. Ein strategischer Ansatz stellt sicher, dass Ihre Verkäufer über die Werkzeuge und Fähigkeiten verfügen, die sie benötigen, um alle Herausforderungen zu meistern.

Wenn Sie Ihre Reise zum Erfolg von Sales Enablement beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Enablement-Team mit der richtigen Sales Enablement-Plattform ausstatten. Suchen Sie nach einem, das ein erstklassiges Verkäufererlebnis, effektives Content-Management und umfassende Analysen bietet. Diese Funktionen sind garantiert zu erheben, nicht hemmen, Ihre Sales Enablement Bemühungen.

Warten Sie nicht, bis Sie Ihre Investition in Sales Enablement getätigt haben — je früher Sie mit der Aktivierung Ihrer Teams beginnen, desto besser können Sie Ihr Geschäft ausbauen.

Investieren Sie in Ihre Kultur

Verkaufen ist schwer. Von frustrierenden Kundenanfragen bis hin zu häufigen Ablehnungen arbeitet Ihr Verkaufsteam unermüdlich daran, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist, und oft mit wenig Dank. Deshalb ist die Vertriebskultur so wichtig — sie stärkt die Moral und ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre beste Arbeit zu leisten.

Sie können sicherstellen, dass Ihre Vertriebskultur wettbewerbsfähig bleibt — nicht Halsabschneider —, indem Sie Werte des Mitgefühls, der Unterstützung und der offenen Kommunikation in die Leitprinzipien Ihres Unternehmens integrieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Führungskräfte, insbesondere diejenigen im Verkaufsteam, diese Gefühle jeden Tag leben.

Dadurch wird sichergestellt, dass sich Ihre Vertriebsmitarbeiter, selbst wenn sie nach Regionen, Pods oder etwas ganz anderem unterteilt sind, immer noch als Teil eines größeren Teams fühlen.

Strukturieren Sie Ihr Vertriebsteam, um erfolgreich zu sein

Mit der richtigen Vertriebsstruktur und Segmentierung haben Ihre Teams alles, was sie brauchen, um die Quote nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen und die Konkurrenz zu vernichten.Starten Sie Ihre Reise zum Verkaufserfolg mit den neuesten Forschungsergebnissen von SiriusDecisions zum Gewinnen in unserer neuen virtuellen Verkaufsumgebung.

Strukturen der Vertriebsorganisation für den Erfolg: modelle, Tipps und Best Practices

Vom Highspot-Team

Das Highspot-Team arbeitet daran, die Highspot Sales Enablement-Plattform zu entwickeln und zu fördern, die Unternehmen einen starken Verkaufsvorteil verschafft, um relevantere Käufergespräche zu führen und ihre Umsatzziele zu erreichen. Durch KI-gestützte Suche, Analysen, kontextbezogene Schulungen, Guided Selling und mehr als 50 Integrationen bietet die Highspot-Plattform unternehmensfertige Vertriebsförderung in einem modernen Design, das Vertriebsmitarbeiter und Vermarkter lieben.

Highspot-Team

Schreibe einen Kommentar