Steph und Bens Reisen

MSR Whisperlite International CampingkocherEiner meiner Lieblingsartikel der Campingausrüstung (die wir auf unserer letzten Motorradreise mitgebracht haben) ist ein MSR Whisperlite International Campingkocher. Der „internationale“ Teil bezieht sich auf die Vielseitigkeit des Kraftstoffs: Er läuft mit dem sauberen Flüssigkraftstoff „Weißgas“, der in einigen amerikanischen Campinggeschäften erhältlich ist, sowie mit normalem Benzin, Kerosin und Diesel. Die Kompatibilität mit Benzin macht es perfekt für Roadtrip-Camping, denn (solange der Tank nicht leer ist) ist es immer möglich, Benzin aus dem Fahrzeug abzusaugen.
Also, wie siphon Sie Benzin? Das Grundprinzip beinhaltet eine Absaugung (um die Flüssigkeit in ein Rohr zu ziehen) und die Schwerkraft (um sie ohne ständiges Pumpen von einem Ende zum anderen zu bringen). Sie könnten eine Siphonpumpe kaufen, um dies zu tun. Ich habe das in einer Vergangenheit getan, aber das nimmt wertvollen Platz ein.Sie könnten auch einfach Plastikschläuche kaufen – erhältlich in unserem örtlichen Baumarkt – und das Benzin einatmen, um eine Absaugung zu starten. Aber dann – wie ich an Tag 2 unserer Reise erfahren habe – bekommt man einen Schluck extrem schädlicher Benzindämpfe, was einen benommen macht und einen Geschmack im Mund hinterlässt, der sehr schwer herauszukommen ist. (Ich dachte zu Unrecht, dass mit nur Flüssigkeit durch das Rohr kommen, die Dämpfe vermieden werden würde, aber war sehr falsch.)
Also, ich will nicht mehr Kraftstoff mit hoher Oktanzahl einatmen (Benzin in Argentinien, wie die meisten Nicht-US-. länder, die ich gesehen habe, beginnt bei 95, nicht 87 wie in den USA), Ich sah mich auf unserem Campingplatz nach Möglichkeiten um, eine Siphonpumpe herzustellen. Die beiden notwendigen Komponenten (neben dem Kunststoffschlauch) lagen direkt vor mir: eine Sodaflasche (früher für Wasser verwendet) und Klebeband.Legen Sie ein Ende des Kunststoffschlauchs in die Flasche und verschließen Sie es oben mit Klebeband. Drücken Sie dann die Flasche so zusammen, dass nur noch sehr wenig Luft darin ist. Legen Sie das andere Ende des Schlauchs in den Gastank und versuchen Sie (mit einer Hand, um sicherzustellen, dass die Dichtung luftdicht ist), die Flasche zu erweitern. Dadurch wird ein Ansaugen aus dem Tank in die Flasche gestartet. Halten Sie die Flasche unter dem Tank, damit die Schwerkraft hilft, und Sie sollten einen schönen Fluss in Gang bringen. Wenn Sie genug haben, ziehen Sie den Schlauch aus dem Gastank und stellen Sie sicher, dass die Schwerkraft den Schlauch in die Flasche leert. Nehmen Sie die Klebebandkappe ab und Sie können Ihren Ofen füllen. Verwenden Sie einfach nicht, dass Soda-Flasche für Wasser wieder…

Schreibe einen Kommentar