Schwimmwindel

Oft sind wiederverwendbare Schwimmwindeln mit einer Faser ausgekleidet, die den festen Abfall dazu ermutigt, sich ohne Absorptionsschicht an der Faser festzuhalten. Eine bequeme Passform in den Beinen und in der Taille sind der Schlüssel zur Funktion. Marken wie Splash About und The Honest Co verwenden engmaschiges Polyester oder Neopren als Material. Ein Nachteil einer wiederverwendbaren Schwimmwindel ist, dass sie gewaschen werden müssen, um wiederverwendet zu werden. Auf der anderen Seite ist eine Einweg-Schwimmwindel nur teilweise biologisch abbaubar und wiederholte Einkäufe können mehr kosten als die Wiederverwendung. Eine beliebte Marke von Einweg-Schwimmwindeln ist Little Swimmers, vermarktet unter der Marke Kimberly-Clark Huggies. Procter & Gamble produziert die Konkurrenzmarke Pampers Splashers. Beide werden in drei Größen verkauft: klein (16-26 lb oder 7-12 kg), mittel (24-34 lb oder 11-15 kg) und groß (über 32 lb oder 14 kg +). Aufgrund ihres Designs für Badebekleidung sind sie nicht so saugfähig und nicht zum regelmäßigen Wickeln gedacht. Splash About bietet die wiederverwendbare Neopren-Schwimmwindel ‚Happy Nappy‘ an, die gewaschen und neu getragen werden kann.

Schreibe einen Kommentar