Nester verwaister Baby-Baumwollschwanzkaninchen gerettet

In der Klinik
Cottontails

Diese Baby-Baumwollschwänze wurden im April aufgenommen, nachdem ein Hund zwei verschiedene Hunde angegriffen hatte mütter, die ihre Nester pflegten

Diese Baby-Baumwollschwänze wurden am Montag, dem 24. April, aufgenommen, nachdem ein Hund zwei verschiedene Mütter angegriffen hatte, die ihre Nester im Hof der Hausbesitzer pflegten. Leider starben beide Mutterkaninchen an ihren Verletzungen und ließen die Babys als Waisen zurück. Da die Kaninchen ähnlich alt waren, wurde die Gruppe zu einer größeren Gruppe zusammengefasst. Allen geht es gut und ohne Verletzungen. Diese Babys werden so schnell wie möglich zu einem lizenzierten Wildlife Rehabilitator in Massachusetts gebracht, der sich auf die Aufzucht gesunder, verwaister Baumwollschwänze spezialisiert hat. Der Wildlife Rehabilitator wird sich um sie kümmern, bis sie alt genug sind, um für sich selbst zu sorgen. Zu diesem Zeitpunkt werden sie wieder in die Wildnis entlassen.

Baumwollschwänze sind in Gefangenschaft sehr schwer aufzuziehen. Viele gute Samariter verwechseln Hasen, die in einem unbeaufsichtigten Kaninchennest gefunden werden, oft als verwaist, dies ist jedoch eigentlich normales Kaninchenverhalten. Mütter stillen ihre Jungen im Allgemeinen zweimal täglich, morgens und abends, um nicht auf das Nest aufmerksam zu machen. Das Nest ist eine flache Vertiefung im Gras und kann sich an sehr auffälligen Stellen wie Vorgärten, Gartenbeeten und Blattstapeln befinden.

Wenn Sie ein Nest von Babykaninchen sehen, ist das Beste, was Sie tun können, Ihre Hunde und Katzen drinnen oder an der Leine zu halten und das Mutterkaninchen störungsfrei auf die Hasen aufpassen zu lassen. Behandeln Sie die Babys nicht und bewegen Sie das Nest nicht. Die Kaninchen werden normalerweise im Alter zwischen drei und vier Wochen entwöhnt und alleine gehalten.

Erfahren Sie mehr über Babyhasen.

Schreibe einen Kommentar